Jäten

Unkraut raubt Ihren Pflanzen Wasser, Nährstoffe, Sonnenlicht und Raum. Jäten ist eine notwendige Aufgabe und Teil Ihrer Gartenpflege. Dieser Artikel beschreibt, wie man Unkraut jätet, wie man mit Mulch Unkraut unterdrückt und wie man Unkraut in etwas Wertvolles verwandelt - Kompost.


Holen Sie sich die Wurzel

Sie können jugendliches Unkraut mit einem Hand- oder Stangengrubber beseitigen. Verwenden Sie bei größeren Unkräutern mit Wurzelsystemen, die tiefer als 2 oder 3 Daumenbreiten sind, ein Gartenmesser oder ein ähnliches Werkzeug, um das gesamte Wurzelsystem zusammen mit dem grünen Kopf zu entfernen. Tauchen Sie das Messer ein- oder zweimal in die Erde nahe der Basis des Unkrauts und ziehen Sie es vorsichtig mit der anderen Hand heraus. Unkraut wächst nach, wenn zu viel vom Wurzelsystem zurückbleibt. Es gibt auch mehrjährige Unkräuter, die nächstes Jahr wiederkommen, wenn das Wurzelsystem nicht vollständig entfernt wird.

Unkraut in feuchten Böden

Wenn Sie in feuchten Böden jäten, erzielen Sie die besten Ergebnisse, indem Sie das gesamte Wurzelsystem entfernen können. Wenn Sie versuchen, in sehr trockenen oder sehr feuchten Böden zu jäten, ist es schwierig, das Wurzelsystem zu lösen.

Mulchen jätet

Mulchen ist Ihre erste Verteidigung gegen Unkraut und schont Ihren Rücken und Ihre Knie erheblich! Wann immer Sie Ihren Boden umdrehen, rühren Sie Unkrautsamen auf und schaffen Bedingungen, unter denen sie keimen können. Da das Mulchen den Boden nicht stört, unterdrückt es das Wachstum von Unkraut.

Kein Platz für Herbizide

Herbizide, d. H. Chemikalien gegen Unkraut, sind gesundheitsschädlich. Die Giftstoffe gelangen direkt vom Boden zu Ihrer Pflanze zu Ihnen und Ihrer Familie. Unkraut in oder in der Nähe Ihres Gartens sollte nur bekämpft werden, indem Sie es mechanisch mit Ihrem Grubber oder Gartenmesser entfernen und mit Mulch unterdrücken. Denken Sie auch daran, dass das Sprühen von Herbiziden oder Chemikalien auf Ihren Rasen in Ihrem Garten auf Ihre Gemüsebeete driften und Ihre Lebensmittel vergiften kann.

Unkraut ist im Auge des Betrachters

Nicht alles, was als Unkraut betrachtet wird, ist notwendigerweise ein Ärgernis. Einige Unkräuter haben auffällige Blumen, die außerhalb Ihrer Gartengrenzen Schönheit bringen und in einem Innenstrauß wunderschön arrangiert aussehen. Andere Pflanzen, die allgemein als Unkraut gelten, sind essbar und überraschend nahrhaft: Löwenzahn, Brennnesseln, Rampen, Kamille - um nur einige zu nennen.

Unkraut als Kompost

Wenn Sie ein Unkraut ziehen, bevor es sich in Samen verwandelt hat, werfen Sie es auf den Komposthaufen.



Schau das Video: Unkraut im Garten. Unkraut entfernen, ernten u0026 aufräumen (Dezember 2021).