Neue Rezepte

Kuchen mit Käse und Zwiebeln in der Pfanne

Kuchen mit Käse und Zwiebeln in der Pfanne

Wir geben das Mehl in eine Schüssel. In der Mitte ein Loch machen und Salz, Zucker, Hefe in warmem Wasser aufgelöst hinzufügen, mit einem Löffel leicht mischen. Den Teig von Hand durchkneten und nach Bedarf Öl und Wasser hinzufügen. Es sollte ein weicher, fluffiger Teig herauskommen. Wir lassen es bei Hitze verdoppeln.

Wenn der Teig auf dem mit Mehl ausgelegten Arbeitstisch aufgegangen ist, verteilen wir mit der Hand eine dünne Teigplatte, die wir mit geriebenem Käse und gehärteten Zwiebeln füllen, wir raffen sie wie eine Rolle zusammen und machen sie zu einer Schnecke und formen sie zu einer Runde mit dem Nudelholz formen. Wir braten sie in heißem Öl.

Guten Appetit.


Käse- und Zwiebelkuchen in der Pfanne - Rezepte

Merken Sie sich drei Wörter:
"Kuchen voraus!"
Iss die Welt bis zum Rand
Dass sie mit Käse und Zwiebeln sind!

  • 500 gr Mehl
  • 300 ml Milch
  • ein Ei
  • eine Hülle aus Trockenhefe
  • 30 ml Öl
  • eine Prise Salz
  • 400 gr Telemea
  • 2 Zweige Frühlingszwiebel

ARBEITSPLAN Käsekuchen

  1. Zuerst machen wir den Teig: Wir mischen die Hefe mit der warmen Milch und gießen das Mehl darüber. Mit einer Prise Salz und Ei einige Minuten verkneten. Fügen Sie das Öl hinzu und kneten Sie weiter, bis es eingearbeitet ist und Sie einen Teig erhalten, der nicht an Ihren Händen klebt. Den Teig in einer warmen Umgebung etwa 30 Minuten gehen lassen (bis sich das Volumen verdoppelt hat).
  2. Das Telemeau mit einer Gabel zerdrücken und mit der fein gehackten Zwiebel mischen
  3. Teilen Sie den Teig in 8 "Kugeln". Wir fahren mit dem Twister über jede Kugel, bis wir ein rundes Blech so dünn wie ein Kuchen bilden. In die Mitte eine Mischung aus Käse und Zwiebel geben. Verbinden Sie die Ränder des Blattes über die Füllung und führen Sie es erneut mit dem Nudelholz über den Teig, bis wir ein dünnes Blatt von etwa einem halben Zentimeter erhalten.
  4. Fetten Sie eine Pfanne mit Öl ein und lassen Sie sie auf dem Feuer, bis sie sich gut erhitzt. Die Pasteten auf jeder Seite etwa zwei Minuten braten, während dieser Zeit werden sie braun.
  5. guten Appetit!

Käsekuchen in der Pfanne wie bei Oma

Ich empfehle sie mit Zuversicht, wirklich. KOCHEN MIT ANISOARA: MOLDAWISCHE PLATINEN & quotPoale´n brau & quot. Kuhkäsefüllung für den Schoß. Ich werde dein Rezept auch ausprobieren, ich habe bei meiner Schwiegermutter gesalzenen Käse und Dill gegessen. Sie sind sehr weich, der Teig ist dünn und ich habe die Füllung reichlich. In einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Erinnerst du dich an Omas Kuchen?

Zutaten: Für den Teig: siehe Rezept & bdquoTeig für Torten und Wirbel & rdquo. Aus dem frischen Teig, vor Ort geknetet, verteilen wir das Tortenblatt, groß und. Käse mischen, mit Ei binden, mit Dill und Frühlingszwiebeln würzen, Teig drehen. Ich rollte das Blech auf dem Nudelholz und rollte das Nudelholz über das Tablett und legte so den Teig an Ort und Stelle. Meine Favoriten sind der Spinat mit Kartoffeln und Dill, aber in diesem Teig ist er. Sie können Kuchen mit Sauerkraut, Käse und Zwiebelschwänzen machen oder. Weizenmehlteig auf Basis von Kefir, Kuhkäse, Kuhmilch, Ei, Frühlingszwiebeln, Dill, Pflanzenöl. Als Kind wurde er "Quotshuberek" genannt, ein klassisches moldauisches Rezept!

Für Käsepasteten verwenden wir frischen hausgemachten Käse oder aus.


Käsekuchen

In einer Schüssel 1 kg Mehl mit 1 EL Salz und warmem Wasser vermischen, bis ein weicher, aber nicht klebriger Teig entsteht. Den mit Mehl bestäubten Teig auf den Tisch geben und in 10 gleiche Stücke portionieren. Wir kneten die Teigkugeln gut, decken sie mit einem Handtuch ab und lassen sie "ruhen".

Währenddessen bereiten wir die Füllung vor:

1. Käse + Ei + Frühlingszwiebel + Salz und Pfeffer

2. 2 geschälte Kartoffeln und sehr dünne Scheiben schneiden + Zwiebel + 4 Eier + Salz und Pfeffer

3. Fein gehackter frischer Kohl + Frühlingszwiebeln + Ei + Salz und Pfeffer
Von jeder Kugel breiten wir ein rundes und dünnes Blatt aus. Die Füllung in der Mitte anrichten.

Wir verpacken wie im Bild unten. Die Pasteten mit geschlagenem Ei einfetten und in der Pfanne braten oder im Ofen backen.


Gebratene Pasteten mit Käse und Frühlingszwiebelschwänzen

Zutat:
500 Gramm Mehl
300 ml Wasser
10 Gramm frische Hefe
2 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl
250 Gramm Mischung aus Hüttenkäse und leicht gesalzenem Telemea
fein gehackte Frühlingszwiebelstängel

Aus Mehl, Wasser, Hefe und 1 EL Öl einen weichen und elastischen Teig herstellen, den ihr 20 Minuten sehr gut knetet.
Sie können bei Bedarf 1-2 Esslöffel Mehl hinzufügen. Der Teig sollte jedoch elastisch und leicht klebrig sein.
Dann in eine mit Öl gefettete Schüssel geben und an einem strömungsfreien Ort wachsen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Bereiten Sie auch die Füllung vor. Den Hüttenkäse mit dem Telemeau und den fein gehackten Zwiebelschwänzen mischen.

Nachdem der Teig aufgegangen ist, auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche umdrehen und weitere 2-3 Minuten mit den mit Öl eingefetteten Händen kneten, damit die Luftblasen herauskommen.

Den Teig in geeignete Stücke brechen – die Größe eines Tennisballs – mit einem mit Mehl bestäubten Nudelholz bestreichen und 1-2 Esslöffel Käse hineingeben. Die Ränder in die Mitte bringen, gut andrücken, dann mit dem Twister wieder strecken, bis er etwa die Größe eines Tellers erreicht.

In einer beschichteten Pfanne von jeder Seite 4-5 Minuten backen. Die Pfanne kann mit Öl eingefettet werden, aber ich habe es vorgezogen, sie nicht einzufetten. Sie kleben nicht, wenn die Pfanne antihaftbeschichtet ist.

Es kann sowohl heiß als auch kalt serviert werden. Sie sind außergewöhnlich gut. Wir wissen nicht, wann sie zu Ende waren.


Frühlingszwiebeln in Stücke schneiden.

In einer Schüssel Mehl, Wasser und Salz vermischen und zu einem elastischen Teig kneten. Nach und nach Wasser hinzufügen, die Menge kann je nach verwendeter Mehlsorte unterschiedlich sein.

Den Teig mit einem Küchentuch bedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen, dann zu einer 12 cm Rolle rollen.


(Aus diesen Mengen kommen 8 Stück):

1. Aus Salzwasser und Mehl einen Teig herstellen.

Kneten Sie es (ca. 10 Minuten), bis es sich von der Schüssel löst und elastisch wird, d.h. wenn Sie mit einem Finger drücken, kehrt es in seine ursprüngliche Form zurück. (Manche mit allen Handflächen gedrückt :))

2. 30 Minuten ruhen lassen.

3. Teilen Sie es in 2 Teile. Wir nehmen ein Stück und verteilen es auf dem mit Mehl bestäubten Brett, bis wir ein rechteckiges Blatt mit einer Dicke von 0,3 cm erhalten (ich habe nicht gemessen, aber es stand im Rezept).

4. Schneiden Sie es in 4 Streifen und geben Sie den geriebenen Käse darauf und mischen Sie es mit etwas Salz. Wenn Sie möchten, können Sie auch ein paar fein gehackte Frühlingszwiebelschwänze hineinlegen.

5. Fassen Sie den Teig von beiden Seiten durch leichtes Drücken (siehe Foto) so an, dass der Käse nicht sichtbar ist, und rollen Sie ihn spiralförmig auf.

6. Verteilen Sie die Spirale leicht mit dem Nudelholz und helfen Sie uns mit etwas Mehl. Das Ergebnis ist ein dünner Kuchen mit einem Durchmesser von 20-22 cm (und ich schreibe Ihnen, dass ich nicht gemessen habe, aber vielleicht hilft Ihnen die Größe, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie dünn der Kuchen sein sollte).

7. In etwas heißem Öl braten, bis sie auf einer Seite schön braun sind und auf der anderen Seite auf einem saugfähigen Papier herausnehmen.

Mit der anderen Teighälfte genauso verfahren.

Sie sind sowohl warm als auch kalt sehr gut (es hat keinen Sinn zu schreiben, dass wir sie heiß gegessen haben, weil wir es kaum erwarten konnten, abzukühlen).

Das Rezept stammt von www.gotovim-doma.ru, danke an die Damen :).

Fügen Sie im Originalrezept 4 Esslöffel Wodka zu den oben genannten Zutaten hinzu. Ich habe es nicht gesagt, aber ich denke, es knetet den Teig.

Für tägliche Rezeptempfehlungen findest du mich auch auf der Facebook-Seite, auf Youtube, auf Pinterest und auf Instagram. Ich lade Sie ein, zu liken, zu abonnieren und zu folgen. Auch die Gruppe Let's cook with Amalia erwartet Sie zum Rezept- und Erfahrungsaustausch in der Küche.


Kuchen mit gesalzenem Käse und Frühlingszwiebeln

Zutat:400 g Weißmehl, ein Teelöffel Salz, 5 Esslöffel Öl, 200 ml warmes Wasser, 500 g Kuhkäse (je nach Geschmack süß oder salzig), 6 Eier, 3 Frühlingszwiebeln (oder normale Zwiebeln), 300 g Kuhmilch, 300 ml Öl.

Zubereitungsart: Teigzubereitung. In eine tiefe Schüssel Mehl, 1 Teelöffel Salz und 5 Esslöffel Öl geben. Erhitzen Sie separat 1-2 Gläser Wasser, die Sie für den Teig verwenden. Gießen Sie ein wenig Wasser in die Mehlmischung und kneten Sie, bis Sie einen weichen und nicht klebrigen Teig erhalten. Den Teig auf einem mit Mehl bestäubten Tisch herausnehmen und etwas durchkneten, dann mit einem Küchentuch abdecken und ca. 15 Minuten ruhen lassen. Nach 15 Minuten gut durchkneten (auf dem mit etwas Mehl bestreuten Tisch), bis ein glatter und gleichmäßiger Teig entsteht. Aus dem geformten Teig werden 2 Teigkugeln hergestellt. Der Teig wird weitere 10 Minuten ruhen gelassen. Die Teigkugeln werden mit der Folie in etwa 3-4 mm dicke Bahnen gestrichen. Mit Öl gut einfetten und 10 Minuten ruhen lassen. Der Raum, in dem Sie den Kuchen zubereiten, muss warm sein.

Zubereitung der Füllung. Der Hüttenkäse wird mit 5 Eiern, etwas Salz und so klein wie möglich gehackten Frühlingszwiebeln gemischt (Sie können den Kuchen auch ohne Zwiebeln machen) Die erhaltene Käsemischung muss flüssiger sein.

Zusammenbau der Torte. Nehmen Sie eines der geölten Blätter und verteilen Sie es leicht auf dem Arbeitstisch. Sie können das Blatt in Ihren Händen verteilen und dann vorsichtig an den Rändern ziehen. Dehnen Sie es sehr dünn und geben Sie ihm eine ovale Form, etwa die Größe eines Tisches. Fetten Sie die Kalkulationstabelle mit Öl mit einer Silikonbürste ein. Die Hälfte der Käsemenge gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche verteilen. Dann wird es durch die größere Reibe gegeben, die Hälfte der Telemea-Menge, direkt auf den Kuchen, wird gleichmäßig über die gesamte Oberfläche verteilt. Heben Sie eine der Seiten des Kuchenblatts an und beginnen Sie, den Kuchen zu rollen. Wiederholen Sie den Vorgang mit den anderen Blättern. Dann die Rollen in 3-4 . schneiden Stück, sei die Breite des Blechs, in dem Sie sie backen. Die Pfanne mit etwas Öl einfetten, mit Backpapier auslegen und die Brötchen so dicht wie möglich hineinlegen, die Oberfläche mit etwas geschlagenem Eigelb einfetten. Etwa 6 kleinere Brötchen kommen aus einem Tortenbogen, einem vollen Tablett. Im auf 180° vorgeheizten Ofen ca. 20-25 Minuten backen, dann zu Pulver lösen und heiß oder kalt servieren.

Und die zwiebelfreie Version

KUCHEN MIT KÄSE UND DILL IN DER BRATPFANNE

Es dauerte:
250ml warmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe (7g)
1 oder
450g Weizenweizenmehl (oder mehr, wenn der Teig noch klebrig ist, je nach Mehl)
Ich habe nur 1/3 dieses Kuchenteigs verwendet! Der Rest kann eingefroren oder eine hausgemachte Pizza zubereitet werden.

Füllung
200g hausgemachter Käse
3-4 grüne Dillfäden
3-4 grüne Zwiebelblätter

Ich habe die Hefe in warmes Wasser gegeben und ein wenig gemischt. Ich habe es 5 Minuten so gelassen. Mehl und ich haben es über dem Wasser mit Hefe eingearbeitet und das Ei hinzugefügt. Ich knetete und fügte das Mehl hinzu, bis der Teig nicht an meinen Händen klebte und leicht elastisch war. Ich habe es gehen lassen, bis es sich verdoppelt hat (mit einem Küchentuch bedeckt).
Hauskäse wurde früher hergestellt. Ich zerdrückte es und vermischte es mit Dill und gehackter Zwiebel. Ich habe die Schüssel in 4 Teile geteilt.
Die Arbeitsplatte habe ich mit Mehl ausgekleidet. Ich habe 1/3 des Hefeteigs genommen und in 4 geteilt. Ich habe ihn in einer runden Form verteilt und in die Mitte eine Käsemischung gegeben, ich habe ihn wie einen Schoß in der Taille gefaltet und dann mit dem Nudelholz verteilt. Ich habe 3 mal wiederholt.
Ich erhitzte eine mit Sonnenblumenöl gefettete Antihaftpfanne (wenn überschüssiges Öl vorhanden ist, wischen Sie sie mit einem Papiertuch ab) und legte die Kuchen der Reihe nach auf jede Seite, bis sie gebräunt war.
Das Feuer war mittelgroß, ich fettete die Pfanne vor jedem Kuchen ein.
Hausgemachter Käse kann durch eine andere Käsesorte ersetzt werden.
Guten Appetit!


Käsekuchen in der Pfanne, was geben wir in die Füllung, wie können wir sie anpassen?

Ich habe diesen Pasteten ein paar Frühlingszwiebeln hinzugefügt, auch an meine Großmutter denkend und Omelette mit Zwiebeln und Telemea-Käse. Ich liebe einfach das Aroma, das grüne Zwiebeln dem Käse verleihen. Sie können auch Petersilie oder Dill hinzufügen, wenn Sie es mögen oder einfach keine Frühlingszwiebeln zur Hand haben. Du kannst das Grün auch ganz weglassen und ich versichere dir, dass du trotzdem ganz schnell ein paar absolut wahnsinnige, fluffige, leckere und fertige Käsekuchen in der Pfanne bekommst. Für Käse können Sie jede Art verwenden: Schafsmilch, Kuhmilch, Ziegenkäse, Balgkäse oder sogar Süßkäse.

Der Käsekuchenteig ist einfach und für jeden zugänglich. Es ist leicht zu kneten und ebenso leicht zu verarbeiten. Geben Sie nicht zu viel Käse in die Pasteten, da Sie sie dann verteilen und der Käse herauskommt und fließt. Sie können die Pasteten entweder in etwas Öl braten, wie ich es getan habe, oder in mehr Öl, wenn Sie diese Textur mögen Krapfen. Servieren Sie diese Käsepasteten in einer heißen Pfanne mit etwas kaltem Joghurt daneben oder einfach so. Ich bin überzeugt, dass Sie sie lieben werden! Für ein weiteres wunderbares Rezept lade ich Sie ein, mein Rezept auszuprobieren Pilzpasteten in der Bratpfanne.